FAQ



20 Fragen / 20 Antworten...

1. Bist du hauptberuflich DJ oder ist es mehr ein Hobby / Nebenerwerb?

 

Jain - Momentan bin ich Vollzeit-Student (im Maschinenbau), jedoch liegt mein Fokus darauf sich nächstes Jahr (2019) komplett auf das DJ-ing zu konzentrieren. Mein Traum ist es mein Hobby zum Hauptberuf zu machen, aber nicht nur das DJ-ing sondern weitere Aspekte aus der Veranstaltungstechnik spielen dabei eine wichtige Rolle. Seid gespannt... ich möchte noch nicht zu viel verraten. 

 

2. Wie lange legst du schon auf?

 

Über 15 Jahre... (seit meinem 12. Lebensjahr) - Mal waren Phasen dabei, wo ich weniger gemacht habe und dann wieder Phasen wo ich jedes Wochenende unterwegs war. Momentan bin ich an ca. drei von vier Wochenenden unterwegs und die Anzahl der Nachfragen wächst.

 

2.2 Legst du auch unter der Woche auf oder nur an den Wochenenden? 

 

Am meisten werde ich Samstags und Freitags gebucht. Tendenziell ist es aber auch möglich, mich unter der Woche zu buchen. Fragen Sie einfach nach!

 

3. Was passiert, wenn du krank wirst?

 

Zum Glück ist dieses Szenario noch nicht vorgekommen...toi toi toi. Sollte ich an dem Tag der Veranstaltung (aus welchen Gründen auch immer) erkranken und nicht meine Dienstleistung ausüben können, dann werde ich alles in meiner Macht stehende tun, dass Sie an dem Tag einen DJ vor Ort haben. Dabei greife ich aus einem großen Netzwerkpool von DJ's zurück. Persönlich wähle ich aus "WER" sich eignen würde. Ich schicke Ihnen nicht irgendeinen "Möchtegern-DJ" vorbei. Sie werden definitiv an dem Abend, eine qualifizierte Person an Ihrer Seite haben. 

 

4. Warum bist du so teuer?

 

Das beruht bestimmt auf der Annahme, dass es "ja nur ein bisschen Musik auflegen ist". Das ist so nicht ganz korrekt.

Wie jedes andere Gewerbe auch, muss ich Buch führen, Steuern bezahlen, Marketing betreiben, und und und... Dazu kommt noch die Technik, welche nur aus namenhaften Herstellern besteht, da ich auf Zuverlässigkeit und Qualität setzte. Alleine die Anschaffungskosten für die Technik liegen im höheren 5-stelligen Bereich.

Musik die ich kaufen muss und "Nein"- Musikstreaming wie Spotify, Deezer, etc. sind nicht erlaubt. 

Durchschnittlich kostet ein Titel 1,29€ und somit kommen ein paar Tausend Euro nur für Musik zusammen!

Ein Transportwagen, Versicherungen, Lager, Instandhaltung, uvm. 

Hauptsächlich arbeite ich nachts - dann wenn die meisten Menschen frei haben. 

Bsp. Hochzeit: Start der Musikspielzeit ab 17:00 Uhr - Ende 04:00 Uhr morgens. Mit Auf- und Abbbau, Transport, etc. sind das mal schnell 16 Std. Arbeit am Stück (Verladen der Technik ab 14:00 Uhr und ins Bett um 06:00 Uhr morgens).

Herzlichen Glückwunsch, wenn Sie dafür einen DJ finden, der das Ganze für 300 € macht. Jetzt würde ich mir nur die Frage stellen, wie "gut" dieser ist und wie er seine Kosten decken kann. Ich kann dies sicherlich nicht. 

 

5. Wenn es soviel Arbeit ist, warum machst du das dann? 

 

Weil ich diesen Job einfach liebe. Natürlich ist das schleppen der Technik, die Buchhaltung, etc. immer der bittere Beigeschmack als Selbstständiger. Aber für mich gibt es kein schöneres Gefühl, als die Menschen aus Ihrem Alltag zu holen und zum tanzen zu bringen. Sorgen verfliegen, der Stress bleibt stehen und alle sind glücklich. Würden Sie nicht auch gerne in einem Umfeld arbeiten, wo alle glücklich sind? 

 

6. Trinkst du Alkohol wenn du auflegst ?

 

Nein, nur Energy-Drinks oder Kaffee, wenns mal länger wird. Ansonsten gilt für mich Alkoholverbot bei der Arbeit. Schließlich muss ich auch nachts bzw. morgens mit meinem Auto sicher zu Hause ankommen.

 

7. Bekommen wir einen Vertrag für die Buchung?

 

Selbstverständlich bekommen Sie einen Vertag, dort sind alle Rahmenbedingungen und Wünsche fest geregelt.

Somit sind Sie auf der sicheren Seite und ich vergesse nichts. Die Unterschrift erteilen Sie mir natürlich nur dann, wenn Sie auch überzeugt von mir sind. Gerne gebe ich Ihnen genug Bedenkzeit dafür. 

 

8. Kann ich mitbestimmen, welche Musik auf meiner Feier gespielt wird?

 

Klar, dafür gibt es den Musikfragebogen. Dieser ist freiwillig und kann nach belieben ausgefüllt werden. Ich freue mich immer sehr darüber, wenn Sie diesen im Vorfeld ausfüllen, denn dann kann ich mich besser auf Ihre Bedürfnisse einstellen, aber ohne geht es auch...

Ihre Feier - Ihre Musik! 

 

9. Wie lange spielst du Musik? 

 

Musik wird solange gespielt, wie Sie und Ihre Gäste können. Ein zeitliches Limit gibt es eigentlich nicht, wobei spätestens um 06:00 Uhr morgens (erfahrungsgemäß) keiner mehr kann. Sollte ich am darauffolgenden Tag erneut einen Auftrag haben, dann kläre ich das im Einzelfall mit Ihnen persönlich ab.

 

10. Wann baust du deine Technik auf?

 

Der Regelfall ist, dass ich ca. 2 Stunden vor meiner gebuchten Musikspielzeit das Equipment aufzubaue. 

Bsp.: Sie buchen mich ab 18:00 Uhr, dann werde ich gegen kurz vor 16:00 Uhr an Ihrer Location ankommen und die Technik aufbauen. 

Bei Hochzeiten kann es störend sein, wenn ich während des Essens mit der Technik ankomme und aufbaue. 

Ich verhalte mich dabei natürlich so leise wie es nur irgendwie geht. Jedoch kann es die ein oder andere Person stören, aber das können Sie für sich selber entscheiden. Andernfalls ist es auch sehr elegant, wenn die Gäste eintreffen und im Hintergrund leise Musik abläuft und der Aufbau bereits durchgeführt wurde. Jederzeit steht allen Anwesenden ein Funkmikrofon zur Verfügung um Bspw. Reden zu halten. Spontan können Musikeinlagen gespielt werden und gerne kann ich auch Außenbereiche beschallen durch zusätzliche Lautsprecher. 

 

11. Wieso gibt es bei dir keine OpenEnd Preise?

 

Das liegt daran, dass ich vollen Einsatz bis zum Schluss betreibe. Sie glauben garnicht wie stark ein DJ das Ende einer Party beeinflussen kann. Welche Motivation besteht darin, wenn ein DJ einen Festpreis verlangt und die Musikspielzeit keine Rolle spielt. Glauben Sie, dass der DJ scharf darauf ist, solange wie nur möglich Musik zu spielen? Eher nicht! Wieso sollte eine DJ um 03:00 Uhr morgens Vollgas geben, wenn er auch das Ende beeinflussen kann. Er wird doch sowieso bezahlt. Alle Gäste werden dies unmissverständlich anhand der Musikauswahl merken und realisieren, dass das Ende der Feier naht. 

Wenn jedoch auf Stundenbasis bezahlt wird, dann wird auch der DJ soviel wie nur Möglich daran setzten, dass die Party solange wie machtbar anhält. 

Als Gastgeber können Sie natürlich im Vorfeld bestimmen wann definitv Schluss ist, oftmals gibt auch die Location eine Rahmenbedingung vor. Sie entscheiden!

 

12. Kann man dich im Vorfeld persönlich kennenlernen?

 

Unbedingt - Wo und wann, dass ist mir relativ egal. Ob bei Ihnen zu Hause, in einem Café oder in der Location wo Sie feiern. Gerne lade ich Sie auch zu mir ein. 

 

13. Wo könnte man dich mal live als DJ erleben?

 

Dadurch, dass ich hauptsächlich auf privaten Feiern tätig bin, ist dies schwer umsetzbar. Ab und zu lege ich mal auf öffentlichen Veranstaltungen auf. Informationen darüber gibt es bei Facebook. Dort könnt ihr mich dann live erleben. 

 

14. Welche Musik hörst du persönlich am liebsten?

 

Das ist schwer zu beschreiben, da ich fast alles gerne höre. Ich kann Ihnen eher beschreiben, was meine No-Go's sind wie: Dark Rock, extremer Heavy Metall, Hardsytle, Gaba, kranker Techno, übertriebener Rap. Halt alles was zu sehr ins Extreme verrückt. In diesen Richtungen bin ich definitiv der falsche Ansprechpartner. 

Gerne spiele ich auch mal einen Rammstein-Song (Rock) oder etwas von 187er (Rap), aber nur das, was die Leute auch kennen und nur dann, wenn es auch wirklich zu den Gästen passt.

Letztlich bestimmen Sie auch was geht und was nicht! 

 

15. Ist der Preis verhandelbar?

 

Sprechen Sie mich einfach mal an, vielleicht habe ich eine andere Lösung für Sie. Fragen kostet nichts!

 

16. Wie früh im Vorfeld sollte man dich Buchen? 

 

Am besten so früh wie möglich. Grade die Kapazitäten in den Sommermonaten für 2019 sind jetzt schon stark nachgefragt, da in diesem Zeitraum die Hochzeitssaison fällt. Ich bitte Sie deshalb nicht zulange zu warten, wenn Sie echtes Interesse an meiner Dienstleistung als DJ haben. 

 

17. Wieviel Platz benötigst du für deine Technik?

 

Das können Sie anhand meiner "technischen Datenblätter" in den einzelnen Paketen (Silber/Gold/Platin) sehen. Einfach im Reiter auf das jeweilige Paket klicken und im Bereich "Service" downloaden. 

Sie erhalten dort alle Information über die Technik, welche ich in dem jeweilen Paket einsetzten werde.

 

18. Legst du Musikwunschkarten auf der Feier für die Gäste aus?

 

Nein, dass mach ich nicht. Mir ist es wesentlich lieber den Kontakt zu den Menschen zu haben.  

Jeder Gast kann gerne zu mir kommen und sich Musik bei mir wünschen. Dadurch lerne ich wesentlich mehr über den musikalischen Geschmack der Gäste kennen, als wie es eine anonyme Musikwunschkarte jemals könnte. 

 

19. Muss ich im Vorfeld irgendwas besorgen?

 

Nein. Ich bringe alles mit, was ich benötige. Selbst einen Tisch benötige ich nicht, da ich meinen eigen DJ-Tisch mitbringe, welcher außerdem elegant mit einer schwarzen oder weißen Husse verkleidet wird.  

An meinem DJ-Tisch ist neuerdings auch die Aufhängung für meine Lichttechnik installiert, hierdurch sind die unschönen "Dreibein-Stative" endlich verschwunden und ich benötige eindeutig weniger Platzbedarf. 

 

20. Wie sieht es mit der GEMA aus?

 

Private Veranstaltungen, wie eine Hochzeit, der Geburtstag, usw. sind grundsätzlich von der GEMA ausgeschlossen. Bei Firmenveranstaltung ist die Sache teilweise unklar geregelt, deswegen empfehle ich Ihnen sich bei der GEMA darüber zu informieren. Alle öffentlichen Veranstaltungen sind meines Wissens immer GEMA-Pflichtgig, spätestens ab dem Zeitpunkt wo Eintrittsgelder verlangt werden.  

Die Angaben, welche ich hier mache sind nicht rechtsgültig und haben keinerlei Gewähr. Bitte informieren Sie sich deshalb direkt bei der GEMA unter www.gema.de - damit Sie auf der rechtlich sicheren Seite sind. 

 


Sie haben weitere Fragen an mich? 

Dann suchen Sie einfach den Kontakt zu mir. Ich würde mich sehr freuen von Ihnen zu hören.